Feuer in Emsdettener Entsorgungsunternehmen gelöscht

Nach stundenlangen Löscharbeiten ist ein Feuer auf dem Gelände eines Entsorgungsunternehmens in Emsdetten im Münsterland weitgehend aus. Die Polizei habe nun damit beginnen können, den Brandort zu untersuchen, sagte ein Sprecher am frühen Dienstagnachmittag. Weshalb es zu dem Feuer am Montag gekommen war, sei noch unklar. „Bei den bisherigen Recherchen und Befragungen haben sich keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben“, hieß es in einer Mitteilung. Eine Selbstentzündung sei möglich. Bei den Löscharbeiten wurden laut Polizei zwei Feuerwehrleute verletzt. Die Höhe des Sachschadens war noch nicht bekannt.

13.08.2019, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei den Löscharbeiten am Montag war der Brandort weiträumig abgesperrt worden. Nach Angaben der Feuerwehr des Kreises Steinfurt waren unter anderem Textilien und Gelbe Säcke in Brand geraten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen