Feuer in Dortmunder Haus mit vier Verletzten

25.12.2019, 19:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vier Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Dortmund sind am Mittwochabend bei einem Feuer verletzt worden. Sie kamen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Demnach entstand das Feuer im Erdgeschoss des Treppenhauses. Die vier Bewohner wurden über Drehleitern aus ihren Wohnungen gerettet. Das komplette Gebäude sowie ein Nachbargebäude wurden danach durch Atemschutztrupps kontrolliert. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer nach wenigen Stunden gelöscht. Die Treppe war anschließend nicht mehr begehbar, so dass das Haus für unbewohnbar erklärt wurde. Rund 90 Einsatzkräfte waren vor Ort. Informationen zur Brandursache gab es zunächst nicht. Zuvor hatte der WDR berichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen