Festnahmen bei Durchsuchung von Nagelstudios in Münster

Bei einer Durchsuchung von mehreren Nagelstudios in Münster haben Staatsanwaltschaft und Zoll sechs Menschen festgenommen. Die Verdächtigen sollen gewerbsmäßig Ausländer eingeschleust und Sozialversicherungsbeiträge vorenthalten haben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Münster am Donnerstag mit. Die Behörden hätten schon länger verdeckt gegen die Beschuldigten ermittelt und am Mittwoch dann die drei Nagelstudios durchsucht. Zunächst hatte der „WDR“ berichtet. Dem Bericht zufolge sollen die Betreiber aus Vietnam kommen. Die Staatsanwaltschaft bestätigte das zunächst nicht.

21.11.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festnahmen bei Durchsuchung von Nagelstudios in Münster

Handschellen sind an einem Gürtel eines Polizisten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa

Auch im Münsterland und in anderen nordrhein-westfälischen Regionen gab es den Angaben der Staatsanwaltschaft nach Durchsuchungen. In welchen Städten diese konkret liefen, war am Donnerstagmorgen noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen