Festnahme nach Gewehrschuss: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht nach einem folgenschweren Gewehrschuss und der Festnahme eines Verdächtigen in Dortmund weiter nach Zeugen. Ein 33-Jähriger war den Ermittlern nach stundenlanger Suche am Mittwochabend ins Netz gegangen. Er soll einen 32 Jahre alten Dortmunder mit einem Gewehr schwer verletzt haben. Das Opfer musste nach dem Angriff operiert werden. Man suche vor allem zwei Jugendliche, die nach Aussage einer Zeugin eine Schusswaffe gefunden haben sollen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Wichtige Hinweise könnten auch von einer Twitter-Nutzerin kommen, die vor der Tat Kontakt zu dem Verdächtigen gehabt haben soll. Die Polizei habe bereits mit ihr gesprochen.

13.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Festnahme nach Gewehrschuss: Polizei sucht Zeugen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv

Der Verdächtige selbst sei noch nicht vernehmungsfähig. Er habe sich auf der Flucht am Bein einen Bruch zugezogen und müsse zunächst medizinisch versorgt werden. Sein Gewehr war beschlagnahmt worden. Die Polizei hatte mit vielen Einsatzkräften im gesamten Stadtgebiet gesucht. Zahlreiche Zeugen meldeten sich per Telefon oder über soziale Netzwerke bei den Ermittlern.

Weitere Meldungen
Meistgelesen