Festnahme in Bergisch Gladbach wegen Missbrauchsverdachts

Ein Mann ist in Bergisch Gladbach unter dem Verdacht festgenommen worden, in seinen Wohnräumen Kinder missbraucht, die Taten gefilmt und weiterverbreitet zu haben. Wie der „Kölner Stadtanzeiger“ und die „Kölnische Rundschau“ (Donnerstag) unter Berufung auf die zuständige Kreispolizei berichten, beschlagnahmte die Polizei nach einer Hausdurchsuchung Tausende Bilder und Videos.

30.10.2019, 19:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Verdächtige sei offensichtlich national und international in einem Netzwerk tätig gewesen. In der Folge habe es weitere Festnahmen am Niederrhein und im Raum Wiesbaden gegeben. Nähere Informationen gab es von der Polizei am Abend nicht.

Es gehe um sehr große Datenmengen, berichten die Zeitungen unter Berufung auf einen leitenden Ermittler. Das Material werde unter Hochdruck ausgewertet, um weitere Beteiligte möglichst schnell zu identifizieren. Die akute Gefahr weiterer Taten sei durch die Festnahme vom Dienstag vergangener Woche vorerst unterbunden, so der Ermittler laut dem Bericht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen