Festnahme bei Razzia gegen Clan-Kriminalität in Wuppertal

Bei einer Großrazzia gegen Clan-Kriminalität in Wuppertal hat die Polizei einen per Haftbefehl gesuchten Mann festgenommen. Er sei wegen eines Betäubungsmitteldelikts gesucht worden, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstagabend. Es sei nicht ausgeschlossen, dass es weitere Festnahmen gegeben habe, eine vollständige Bilanz des Einsatzes mit mehr als Hundert Beamten werde voraussichtlich erst am Freitag vorliegen.

12.12.2019, 22:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Festnahme bei Razzia gegen Clan-Kriminalität in Wuppertal

Polizeibeamte führen in der Straße Gathe eine groß angelegte Razzia durch. Foto: Christoph Reichwein/dpa

Beteiligt waren neben der Polizei den Angaben zufolge das Hauptzollamt, die Steuerfahndung, Lebensmittelkontrolleure und ein Mitarbeiter des Jobcenters. Geprüft worden seien mehrere Objekte, darunter etwa Shisha-Bars, Gastronomiebetriebe, Wettbüros und ein Waschsalon. „Unser Ziel war es, mögliche Strukturen im Zusammenhang mit Clan-Kriminalität zu erkennen und aus der Anonymität herauszuholen.“ Der Einsatz war am späten Donnerstagabend noch nicht abgeschlossen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen