Festgehaltener britischer Öltanker verlässt den Iran 

27.09.2019, 09:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der britische Öltanker „Stena Impero“ verlässt mehr als zwei Monate nach seinem Festsetzen durch den Iran die Hafenstadt Bandar Abbas. Das gab das Seefahrtsamt Bandar Abbas laut der Nachrichtenagentur IRNA bekannt. Die iranischen Revolutionsgarden hatten den unter britischer Flagge fahrenden Tanker am 19. Juli unter dem Vorwurf festgesetzt, Vorschriften des Seerechts im Persischen Golf missachtet zu haben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen