Ferdinand Piëch ist tot

26.08.2019, 22:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der langjährige VW-Vorstands- und Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch ist tot. Piëch starb im Alter von 82 Jahren, wie der Deutschen Presse-Agentur aus gut informierten Kreisen bestätigt wurde. Weitere Details sind noch unklar. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Der in Wien geborene Piëch stand viele Jahre mitten im Machtzentrum des VW-Konzerns. Der frühere Audi-Chef war von 1993 bis 2002 Vorstandsvorsitzender von Volkswagen und führte danach lange Zeit den Aufsichtsrat - als maßgeblicher Protagonist der Familien Porsche und Piëch, der VW-Großaktionäre.

Weitere Meldungen
Meistgelesen