Fehler im Stellwerk legt Zugverkehr im Ruhrgebiet lahm

Eine Störung an einem Stellwerk hat am Donnerstagmittag den Zugverkehr auf der wichtigen Strecke zwischen Essen und Mülheim vorübergehend lahmgelegt. Gut eine Stunde lang mussten Züge in beiden Richtungen umgeleitet werden oder vorzeitig umkehren. Dutzende Regionalzüge, S-Bahnen und Fernzüge durch das Ruhrgebiet hatten Verspätungen von bis zu einer Stunde. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte, konnte die Störung an dem Stellwerk Essen-West gegen 13.30 Uhr behoben werden. Danach sollte es noch ein bis zwei Stunden dauern, bis der Zugverkehr wieder vollständig nach Plan lief.

23.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Fehler im Stellwerk legt Zugverkehr im Ruhrgebiet lahm

Reisende suchen Rat auf dem Kölner Hauptbahnhof. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Bahnreisende und Pendler im Ruhrgebiet sind während der Sommerferien schon wegen mehrerer Baustellen gebeutelt. So ist die Strecke zwischen Dortmund und Hamm gesperrt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen