Fallschirmspringer bei Landung schwer verletzt

24.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Fallschirmspringer bei Landung schwer verletzt

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archivbild

Ein Fallschirmspringer hat sich bei der Landung im Münsterland schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen erfasste am Sonntag eine Windböe den Schirm in etwa vier bis fünf Metern Höhe, wie die Polizei berichtete. Dadurch verlor der 36-Jährige aus Bünde in Ostwestfalen die Kontrolle und prallte schräg in einem Feld neben dem Landeplatz auf. Ein Rettungshubschrauber flog den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Weitere Meldungen