Fahrerflucht mit 15: Stoßstange und Kennzeichen verloren

Bei den Ermittlungen zu einer Fahrerflucht im westfälischen Lippstadt ist die Polizei dank einer liegen gebliebenen Stoßstange samt Kennzeichen einem 15-Jährigen auf die Spur gekommen. Der Jugendliche soll sich die Schlüssel zum Familienauto genommen und zu einer „Spritztour“ mit einem Freund losgefahren sein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Beim Rückwärtsfahren sei er dabei so heftig an einen geparkten Wagen gefahren, dass die Stoßstange abfiel.

29.08.2019, 12:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fahrerflucht mit 15: Stoßstange und Kennzeichen verloren

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.- C. Dittrich/Archiv

Der 15-Jährige flüchtete den Ermittlungen zufolge bei dem Unfall am Mittwochabend und stellte das Familienauto einfach wieder zuhause ab. Kurz nachdem die vor Ort ermittelnden Polizisten beim Halter des Autos angerufen hätten, sei an der Unfallstelle der Vater mit seinem Sohn erschienen. Der Fall werde der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Den entstandenen Sachschaden schätzten die Beamten auf rund 6000 Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen