Fahrer rast mit 148 Stundenkilometern durch Tempo-100-Zone

14.10.2019, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fahrer rast mit 148 Stundenkilometern durch Tempo-100-Zone

Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Foto: Armin Weigel/dpa

Ein 33-jähriger Autofahrer ist auf der Autobahn 45 in Mittelhessen fast 50 Stundenkilometer schneller gefahren als erlaubt und von der Polizei gestoppt worden. Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatte der Mann aus Nordrhein-Westfalen bereits in der Nacht zum Freitag in einer Tempo-100-Zone bei Dillenburg auf 148 km/h beschleunigt. Im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen wurde die rasante Fahrt registriert und der Mann von der Autobahn gelotst. Den 33-Jährigen erwarten 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und vier Wochen ohne Führerschein.

Weitere Meldungen
Meistgelesen