Fahrender Zug erfasst Mann und verletzt ihn lebensgefährlich

Bahn-Unfall

Auf der Bahnstrecke zwischen Schwerte und Iserlohn hat sich am Morgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann wurde an der Iserlohner Heide von einem Zug erfasst und schwer verletzt.

Iserlohn

, 28.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Fahrender Zug erfasst Mann und verletzt ihn lebensgefährlich

Rettungskräfte befreiten den Schwerverletzten, der unter dem Zug eingeklemmt war. © Feuerwehr Iserlohn

Auf der Bahnstrecke zwischen Schwerte und Iserlohn hat sich am Dienstagmorgen am Bahnsteig an der Leckingser Straße ein schwerer Unfall ereignet. Dort ist ein Mann gegen 7.20 Uhr von einem einfahrenden Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann wurde unter dem Zug eingeklemmt.

„Christoph 8“ flog den Verletzten nach Dortmund

Mit technischen Geräten der Feuerwehr konnte der Schwerverletzte befreit und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben werden. Anschließend wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 8“ in eine Klinik nach Dortmund geflogen.

Der Zugführer erlitt einen Schock und wurde vom Rettungsdienst in ein Iserlohner Krankenhaus transportiert. Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Hergang des Geschehens aufgenommen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Geplanter Ausbau

B236 in Schwerte: Drei Häuserbesitzer wollen nicht verkaufen - Droht die Enteignung?

Hellweger Anzeiger Nach verlorener Bürgermeisterwahl

Neustart in Arnsberg: Was macht eigentlich Schwertes Ex-Stadtplaner Adrian Mork?

Hellweger Anzeiger B236 in Schwerte

Keine Fachkräfte - Handwerker wirbt jetzt mit großen Plakaten an der Hörder Straße

Meistgelesen