Facebook: Maßnahmen gegen Propaganda und gefälschte News

22.10.2019, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Facebook ergreift gut ein Jahr vor der US-Präsidentenwahl weitere Maßnahmen, um die Verbreitung von Propaganda und gefälschten Nachrichten einzudämmen. So sollen künftig staatlich kontrollierte Medien - wie etwa der russische Fernsehsender Russia Today - gut sichtbar als solche gekennzeichnet werden. Zudem wird das Online-Netzwerk bei Beiträgen, die von unabhängigen Faktenprüfern für falsch erklärt wurden, prominenter darauf hinweisen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen