Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FC TuRa Bergkamen erwartet BV Hamm zum Spitzenspiel

dzFußball

Der FC TuRa tritt in dieser Saison in der Kreisliga A (1) an. Dort muss er sofort zum Auftakt das Spitzenspiel gegen BV Hamm bestreiten.

von Ulrich Eckei

Kreis Unna

, 10.08.2018 / Lesedauer: 2 min

FC TuRa Bergkamen - BV Hamm 09. „Sechs Wochen Vorbereitung bei teilweise extremen Witterungsbedingungen liegen hinter uns. Jetzt geht es endlich los. Der Gegner zählt mit zum engeren Kreis der Titelfavoriten. Da sollten wir schon hochkonzentriert zu Werke gehen“, erwartet Bergkamens Übungsleiter Alexander Berger eine schwere Heimaufgabe. Er kann wieder mit Plattfaut und Rösener planen, dagegen fehlen Torka, Fontana, Arnold, Klug und Civak. So. 15.00

TuS Germania Lohauserholz-Daberg II - RW Unna II. Nachdem die Rot-Weißen mit diesem Team in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Kreisliga B geschafft haben, geht die Mannschaft nun in der Kreisliga A an den Start. „Lohauserholz hat im letzten Spieljahr in der Kreisliga A (1) einen guten Mittelfeldplatz belegt. Da steht uns gleich zum Saisonauftakt eine schwierige Auswärtsbegegnung bevor“, wäre RWU-Trainer Frank Oetzel mit einem Remis hochzufrieden. Er muss ohne Bremkes und Celik planen, ansonsten stehen ihm alle Akteure zur Verfügung.

So. 13.00

SpVg Bönen - Hammer SC. Mit enormen personellen Problemen startet die SpVg in die neue Saison. Korkmaz, Güney, Holtmann, Schneck, Heller, Nolte, Özdemir und Florian Bednarek können nicht auflaufen. „Mit dem Hammer SC gastiert ein Team am Rehbusch, das mit dem Sieg im Kreispokal gegen IG Bönen und dem guten Auftritt in Massen sehr viel Selbstvertrauen getankt haben wird. Ich erwarte einen hochmotivierten Gegner. Trotzdem wollen wir zum Saisonauftakt einen Heimsieg landen“, vertraut Bönens Übungsleiter Hendrik Dördelmann seinen Schützlingen. So. 15.00

Lesen Sie jetzt