Ex-Uber-Chef Kalanick tritt als Verwaltungsrat zurück

24.12.2019, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Mitgründer und ehemalige Firmenchef des Fahrdienstvermittlers Uber, Travis Kalanick, gibt sein Amt als Verwaltungsrat des Unternehmens ab. Er wolle sich ab 2020 auf neue geschäftliche und philanthropische Initiativen konzentrieren, teilte der Unternehmer in einer Mitteilung von Uber mit. Kalanick war 2017 nach einer Reihe von Skandalen unter großem Druck von Investoren als Vorstandschef zurückgetreten, hatte als Verwaltungsrat und Großaktionär zunächst aber weiter großen Einfluss behalten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen