Europäische Länder: Terror-Informationen enger austauschen

05.11.2018, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehrere europäische Länder wollen Informationen über Terror-Verfahren künftig noch enger austauschen. In Deutschland führe der Generalbundesanwalt so viele Terrorismusverfahren wie nie zuvor, sagte Justizministerin Katarina Barley vor einem Treffen mit europäischen Amtskollegen in Paris. Künftig sollten die Behörden noch intensiver über die europäische Justizbehörde Eurojust zusammenarbeiten. Am Abend wollen die Justizminister von Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Italien mit dem Eurojust-Präsidenten Ladislav Hamran zusammenkommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen