Eurobahn

Eurobahn

Dem Aufzug am Hauptbahnhof Lünen kam eine Schlüsselrolle beim Schienenersatzverkehr zu: Er sollte ein barrierefreies Erreichen der Züge nach Dortmund sichern. Daraus wird erstmal nichts. Von Daniel Claeßen

Ab Montag (6. Januar) fährt zwischen Lünen und Davensberg kein Zug mehr. Die Bahn saniert die Strecke, Pendler müssen deshalb voraussichtlich bis August auf Alternativen umsteigen. Von Daniel Claeßen

Der seit gut drei Wochen anhaltende Streik der Eurobahn-Mitarbeiter nimmt kein Ende. Auch im neuen Jahr kommt es wieder zu Zugausfällen, darunter sind auch Bahnen von und nach Dortmund.

Nach vielen Monaten des reibungslosen Funktionierens stellte der Aufzug am Werner Bahnhof Mitte Dezember 2019 seinen Betrieb ein. Nun verlief die Reparatur schneller als gedacht. Von Jörg Heckenkamp

Ab dem 6. Januar hält die Eurobahn für acht Monate nicht in Werne. Nun hat die Eurobahn die offiziellen Fahrtzeiten der Ersatzbusse zwischen Davensberg und Werne veröffentlicht. Von Sylva Witzig

Auf den Strecken der Eurobahn in und um Dortmund könnte es in den nächsten Tagen zu Ausfällen kommen: Mitglieder der Bahngewerkschaft EVG haben deutlich für einen Streik gestimmt. Von Philipp Thießen

Aufgrund von Bauarbeiten stoppt die Linie RE3 zwischen Dortmund und Wanne-Eickel in beiden Richtungen nicht an allen Haltestellen. Betroffen sind Fahrten am späten Abend und in der Nacht. Von Paula Protzen

Schwere Zeiten kommen im nächsten Jahr auf die Pendler zu, die von Werne aus mit der Eurobahn unterwegs sind. Dabei ist es egal, ob sie Richtung Dortmund oder Münster wollen, sagt der Bürgermeister. Von Jörg Heckenkamp

BVB- und Schalke-Fans aus Werne, die mit dem Zug zum Revierderby fahren wollen, müssen viel Zeit mitbringen. Gleissperrungen und fehlende Sonderzüge machen die Anreise qualvoll. Von Jörg Heckenkamp

Es wird ernst - wegen Gleisbauarbeiten müssen Eurobahn-Nutzer in den Herbstferien auf Busse umsteigen. Zumindest, wenn sie in eine bestimmte Richtung wollen. Von Jörg Heckenkamp

Hellweger Anzeiger Eurobahn-Verhandlungen

Nach dem Aus für die S1 und S4: Profitieren jetzt die RB50-Pendler vom Lokführer-Überschuss?

Die Eurobahn zwischen Dortmund und Münster fällt zum Teil wieder aus. Auf der RB50 wird es auf Streckenabschnitten einen Schienenersatzverkehr geben. Und das ausgerechnet in den Herbstferien. Von Andrea Wellerdiek

Am Mittwoch hatte der Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) den Vertrag mit dem Eurobahn-Betreiber Keolis für die S-Bahn-Linien 1 und 4 gekündigt. Jetzt reagiert das Unternehmen. Von Oliver Volmerich

Hellweger Anzeiger Lokführer bei der Eurobahn

Angst vorm Selbstmord fährt immer mit: „Die Frage ist nicht, ob es passiert, sondern wann“

Hellweger Anzeiger Lokführer bei der Eurobahn

Als Quereinsteiger zum Lokführer: Michael Stuck (55) wechselt vom Kloster auf die Schiene

Wie geht es mit den Arbeiten an der Strecke Münster-Lünen für die RB50 weiter? Das entscheidet sich Anfang September in Werne und Ascheberg bei einem Testlauf für die Reparaturarbeiten. Von Mario Bartlewski

Drei Jugendliche haben am Mittwochabend die Gleise vor einem einfahrenden Zug überquert und stiegen ein. Ihre Begründung ist dreist – mit einem Fahrgast hatten sie jedoch nicht gerechnet.

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) möchte einen neuen Nahverkehrsplan erstellen. Jeder kann (und soll) sich daran beteiligen - die Sache hat allerdings einen kleinen Haken. Von Daniel Claeßen

Sein Ticket reichte nicht aus, er sollte nachzahlen. Daraufhin wurde ein 17-jähriger Lüner in der Eurobahn aggressiv. Er griff eine Kontrolleurin an. Dann kam die Polizei. Von Beate Rottgardt, Marc Fröhling