Erzgebirge Aue in Bochum wieder mit Kapitän Männel

22.11.2018, 15:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erzgebirge Aue in Bochum wieder mit Kapitän Männel

Torwart Martin Männel (Aue) versucht den Ball vor der Torauslinie zu fangen. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Martin Männel kehrt am Samstag (13.00 Uhr/Sky) im Auswärtsspiel beim VfL Bochum ins Tor von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue zurück. Der Kapitän und Stammtorhüter der „Veilchen“ hat seine Knieverletzung während der Länderspielpause auskuriert und steht Trainer Daniel Meyer damit in der Partie beim Tabellenfünften wieder zur Verfügung. Bis auf John-Patrick Strauß (Länderspielreise mit den Philippinen) sind auch alle anderen Spieler einsatzfähig. Männel hatte sich die Verletzung am 12. Spieltag in Heidenheim zugezogen und musste bei der 1:3-Heimniederlage am 10. November gegen den Hamburger SV pausieren. „Ich bin wieder voll im Training und freue mich auf die Rückkehr auf den Platz. Uns erwartet mit dem VfL ein richtig harter Brocken, der uns nicht weniger abverlangen wird als der HSV“, sagte Männel am Donnerstag. Die Auer, die ihre letzten beiden Spiele verloren und noch vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz haben, wollen aus Bochum etwas Zählbares mitbringen und ihre negative Auswärtsbilanz aufpolieren. Das Meyer-Team holte in dieser Saison auf fremden Plätzen erst vier Zähler, der einzige Auswärtssieg gelang am 6. Spieltag in Duisburg (2:1). „Wir wollen in den nächsten Wochen möglichst viele Punkte einfahren, um uns für die Winterpause eine gute Ausgangssituation zu schaffen. Dafür müssen wir auch die Auswärtsspiele nutzen und wollen damit in Bochum anfangen“, sagte Männel.

Weitere Meldungen
Meistgelesen