Erstklässler erscheint mit Gaspistole in Grundschule

21.11.2018, 15:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einer Gaspistole im Ranzen ist ein Erstklässler in seiner Grundschule erwischt worden. Nach Hinweisen von Mitschülern habe eine Lehrerin in den Schulranzen des Sechsjährigen in Witten im Südosten des Ruhrgebiets geschaut und die ungeladene Waffe herausgezogen, erklärte die Polizei am Mittwoch. Der Junge habe gesagt, er wisse nicht genau, wie die Luftdruckpistole in seinen Tornister gekommen sei. Ein Polizist stellte die Waffe sicher. Nun werde ermittelt, wem sie gehöre.

Weitere Meldungen
Meistgelesen