Erneute „Gelbwesten“-Proteste in Frankreich erwartet

15.12.2018, 05:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die französischen Sicherheitskräfte haben sich auf erneute Ausschreitungen bei den „Gelbwesten“-Protesten eingestellt. Allein in Paris werden rund 8000 Polizisten im Einsatz sein. Außerdem halten sich auch zehn Panzerfahrzeuge bereit. Befürchtet werden erneut heftige Ausschreitungen. Um den Konflikt mit den „Gelbwesten“ zu entschärfen, hatte Präsident Emmanuel Macron zu Wochenbeginn ein Paket mit Sofortmaßnahmen im Sozialbereich versprochen, darunter eine Erhöhung des Mindestlohns um monatlich 100 Euro.

Weitere Meldungen