Ermittlungen gegen Düsseldorfer Stadtdechanten eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat ihre Ermittlungen gegen einen beurlaubten hohen katholischen Geistlichen wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung eingestellt. Einen entsprechenden Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers“ (Samstagausgabe) bestätigte Behördensprecherin Britta Zur am Freitagabend. Gegen den Düsseldorfer Stadtdechanten - Repräsentant der katholischen Kirche in der Stadt - waren mehrere Verfahren anhängig, die nun eingestellt worden seien.

07.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Stadtdechantant Ulrich Hennes war laut einer Mitteilung des Erzbistums vom März vom Kölner Kardinal Rainer Woelki bis auf weiteres von allen Ämtern beurlaubt worden. Hennes hatte die Vorwürfe bestritten. Das Erzbistum hatte betont, dass die Unschuldsvermutung gelte.

Wie der „Stadt-Anzeiger“ weiter berichtet, liegt dem Erzbistum Köln noch keine Mitteilung der Staatsanwaltschaft vor. „Unabhängig vom Ausgang der strafrechtlichen Ermittlungen gilt für uns: Das innerkirchliche Verfahren dauert an“, wird Sprecher Christoph Heckeley zitiert.

Weitere Meldungen
Meistgelesen