Ermittler werten weiter Videos und Fotos im Fall Lübcke aus

07.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Ermittler im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke werten weiterhin Bilder und Videos der Tatnacht aus. Die Sichtung des Materials sei zeitaufwendig, weil Videos minuziös begutachtet werden müssten, sagte am Freitag Torsten Werner, Sprecher der Sonderkommission in Kassel. Wonach die Ermittler suchen, könne man nicht bekanntgeben. Nach einem Zeugenaufruf in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ waren 80 Hinweise eingegangen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen