Ermittler: Feuer in Saunaclub war definitiv Brandstiftung

Nach dem Feuer in einem Saunaclub in Hamminkeln steht laut Staatsanwaltschaft und Polizei inzwischen zweifelsfrei fest, dass es vorsätzliche Brandstiftung war. Bei dem Brand war ein 64-jähriger Niederländer gestorben, eine Mordkommission ermittelt.

16.07.2019, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ermittler: Feuer in Saunaclub war definitiv Brandstiftung

Zwei Polizisten stehen im Regen vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

Wie die Ermittlungsbehörden am Dienstag mitteilten, sei das Ergebnis des Sachverständigen und der Brandermittler eindeutig gewesen. Eine andere Ursache außer absichtlicher Brandstiftung könne ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen beziehungsweise konkret nach Menschen, die „wissen wer der Brandstifter ist“, so die Ermittler.

Laut Staatsanwaltschaft wurde der Brandort inzwischen frei gegeben. Unklar blieb aber, ob und wann das stark beschädigte Etablissement wieder öffnen kann. Die Betreiber des Saunaclubs waren für die dpa zunächst nicht zu erreichen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen