So geht‘s nach dem TV-Auftritt von Klaus Reckers weiter - Kann man Erfindung bald kaufen?

dzErfindung aus Werne

Mit seiner Leiter-Erfindung ist Klaus Reckers im Fernsehen durchgestartet. Schon jetzt hat sich das für ihn ausgezahlt. Mit etwas Glück kann man seine Erfindung bald kaufen.

Werne

, 24.10.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit seiner Leiter-Erfindung hat es der Werner Erfinder Klaus Reckers (66) ins Fernsehen geschafft. Seitdem hat sich vieles für den ehemaligen Schreiner verändert - denn sein Telefon steht nicht mehr still.

„Das ist der Wahnsinn“, sagt Klaus Reckers. Gleich mehrere Firmen haben sich bei ihm gemeldet, um an seinem Leiterhelfer mitzuwirken. Produzieren und vermarkten will und kann Reckers nicht selbst. Genau hier sollen die Profis ins Spiel kommen.

Reckers will sich Hilfe für sein Projekt holen

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Erfindung auf den Markt kommt“, sagt Reckers. Unter anderem zeige ein Metallwarenhersteller Interesse an seiner Erfindung, mit der man die Trittfläche der Leiter verbreitern kann.

Mit wem Reckers zusammenarbeiten möchte, das weiß er noch nicht. „Das kann ich nicht einfach so aus dem Handgelenk entscheiden.“ Schon für seinen Gebrauchsmusterschutz hat sich Reckers Hilfe von Außen geholt. So will er es auch bei der Auswahl des Geschäftspartners machen.

Jetzt lesen

„Ich glaube, das wird eine richtig gute Sache“, zeigt sich Reckers zuversichtlich nach seinem Fernsehauftritt am Dienstagabend bei der MDR Erfinder-Sendung „Einfach genial“. „Die Leute sind begeistert und erkennen die Notwendigkeit. Das könnte ein Selbstläufer werden.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Werne

Kosmetikhaus schließt Geschäft in einer Riesen-Immobilie und an exklusiver Stelle

Hellweger Anzeiger Thomas-Cook-Pleite

Reisebüros in Werne: Nicht nur Thomas-Cook-Kunden bangen jetzt um ihren Urlaub

Hellweger Anzeiger Kinder- und Jugendliteratur

„Die unendliche (Erfolgs-)Geschichte“: Michael-Ende-Werke fast so beliebt wie Harry Potter

Hellweger Anzeiger Discounter in Stockum

Einfahrt zum Lidl in Stockum: Nach monatelanger Sperrung sind bald wieder beide Spuren frei

Hellweger Anzeiger Teilen an St. Martin

In der Werner RN-Redaktion wird Vieles geteilt - nur beim Essen hört der Spaß manchmal auf

Hellweger Anzeiger Wochenmarkt Werne

Kurzwaren auf Wochenmarkt boomen gleich am ersten Tag: „Endlich wieder Nähgarn“

Meistgelesen