Erdbeben erschüttert Marianen-Inseln

29.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Ein Erdbeben der Stärke 6,6 hat am Morgen die nördlichen Marianen-Inseln erschüttert. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte lag das Zentrum des Bebens rund 160 Kilometer nordöstlich der Insel Anatahan in einer Tiefe von 53 Kilometern. Das Tsunami-Zentrum für den Pazifik gab keine Warnung vor einer Flutwelle heraus. Über eventuelle Opfer oder Schäden auf den Inseln des US-amerikanischen Außengebiets ist noch nichts bekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen