Eon baut Biomassekraftwerk für Papierfabrik

28.11.2019, 12:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eon baut Biomassekraftwerk für Papierfabrik

Das Logo des Energiekonzerns Eon an der Konzernzentrale. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archivbild

Der Energiekonzern Eon plant auf dem Gelände des UPM Papierwerks in Hürth bei Köln ein Biomassekraftwerk. Die Anlage liefere die nötige Wärmeenergie für die Papierproduktion, teilte Eon am Donnerstag mit. In dem Werk wird Zeitungspapier aus Altpapier hergestellt. Eon plant Investitionen in Höhe von 110 Millionen Euro in das 20-Megawatt-Kraftwerk, das auch Strom in das Stromnetz einspeisen soll. Als Brennstoff soll in der Anlage Restholz aus der Region eingesetzt werden.

Weitere Meldungen