Entwicklungsminister warnt: Klimaschutz ist Überlebensfrage

03.12.2018, 09:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat gewarnt, vor der Erderwärmung die Augen zu verschließen. „Wir können so tun, als bekämen wir von den katastrophalen Folgen des Klimawandels nichts mit. Aber nichts würde dadurch besser“, sagte der CSU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Klimaschutz sei die Überlebensfrage der Menschheit. Die Erde werde mit drei, vier Grad plus zurechtkommen. Menschliches Leben, wie wir es kennen, werde dann jedoch kaum mehr möglich sein, warnte der Minister vor der Eröffnung der Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz.

Weitere Meldungen
Meistgelesen