Entwarnung: Keine Bewohner bei Explosion in Wohnung

Nach der Explosion in einem Wohnhaus im Ruhrgebiet hat die Feuerwehr am Abend Entwarnung gegeben. Laut einem Sprecher waren drei zunächst vermisste Bewohner nicht zuhause gewesen. Das habe ein Nachbar den Einsatzkräften mitgeteilt. Die drei Leute leben in der Wohnung, in der die Explosion am Dienstagnachmittag stattgefunden hat.

17.12.2019, 21:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Feuerwehrleute konnten am Abend das einsturzgefährdete Mehrfamilienhaus in Oer-Erkenschwick zunächst nicht betreten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte Gas die Ursache der Explosion gewesen sein.

Fünf Bewohner aus dem ersten und zweiten Geschoss des Hauses wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht beziehungsweise konnten sie das Gebäude selbst verlassen. Unter ihnen waren vier Leichtverletzte, davon zwei Kinder, wie der Feuerwehrsprecher sagte. Drei umliegende Häuser wurden geräumt.

Weitere Meldungen