Ennahda-Partei gewinnt Parlamentswahl in Tunesien

10.10.2019, 01:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aus der Parlamentswahl in Tunesien sind die moderaten Islamisten erneut als stärkste Kraft hervorgegangen. Wie die Wahlkommission bekanntgab, sicherte sich die Ennahda-Partei nach vorläufigen Ergebnissen 52 der 217 Sitze im Parlament. Damit ist sie auf ein Bündnis mit anderen Parteien angewiesen, um das nordafrikanische Land regieren zu können. Die neugegründete Partei „Kalb Tounes“ des Präsidentschaftskandidaten Nabil Karoui kam mit 38 Mandaten auf Platz zwei. Tunesien steht eine schwierige Regierungsbildung bevor.

Weitere Meldungen
Meistgelesen