Englischer Gast Aspetar gewinnt Preis von Europa in Köln

Der von Jason Watson gerittene englische Hengst Aspetar hat am Sonntag das wichtigste Rennen der Kölner Galopp-Saison gewonnen. Der vier Jahre alte Hengst siegte im mit 155 000 Euro dotierten 57. Preis von Europa mit zweieinhalb Längen vor Amorella (Martin Seidl) und Donjah (Lukas Delozier), die damit die besten deutschen Pferde waren. Derbysieger Laccario war eine Stunde vor dem Rennen kurzfristig von Besitzer Manfred Ostermann abgemeldet worden.

22.09.2019, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aspetar, den Roger Charlton für Scheikh Mohammed Al Thani trainiert, schaffte bei seinem zehnten Start den vierten Sieg. „Das ist ein gutes Pferd, wir hatten ein Traumrennen“, sagte Siegjockey Watson.

Weitere Meldungen
Meistgelesen