England verpasst vorzeitige EM-Qualifikation

Die englische Fußball-Nationalmannschaft hat die vorzeitige Qualifikation für die EM 2020 verpasst. Die Three Lions verloren in Prag gegen Tschechien mit 1:2 (1:1) und gaben nach zuvor vier Siegen erstmals in der laufenden Quali Punkte ab.

11.10.2019, 22:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
England verpasst vorzeitige EM-Qualifikation

Tschechiens Patrik Schick (l) beim Kopfballduell mit dem Engländer Danny Rose. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa

Mit zwölf Punkten führen die Engländer die Gruppe A aber weiterhin an. Tschechien belegt mit einem Spiel mehr punktgleich Platz zwei, dahinter lauert der Kosovo (8). Am Montag (20.45 Uhr) spielt England in Bulgarien, die beiden Verfolger treffen im November im direkten Duell aufeinander.

Stürmerstar Harry Kane traf bereits in der fünften Minute per Foulelfmeter zu seinem 20. Tor als Kapitän der Three Lions. Jakub Brabec (9.) und Zdenek Ondrasek (85.) drehten das Spiel. Die Gastgeber um Patrik Schick von RB Leipzig und Vladimir Darida (Hertha BSC) waren über weite Strecken das bessere Team. England mit Borussia Dortmunds Megatalent Jadon Sancho in der Startelf brachte nur selten gute Offensivaktionen zustande.

Für Ärger vor dem Spiel hatten Fans beider Mannschaften gesorgt. Der Nachrichtenagentur AP zufolge wurden vor dem Anpfiff 31 Personen in Gewahrsam genommen. In zwei Bars kam es demnach zu Ausschreitungen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen