Elfjähriges Mädchen von Lastwagen erfasst: Tot

Tragischer Unfall in Leverkusen: Ein Mädchen wird auf dem Schulweg von einem Lkw erfasst und getötet. Der Fahrer kam von einem Tankstellengelände und wollte noch eine grüne Ampel erwischen.

11.10.2019, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein elfjähriges Mädchen ist am Freitagmorgen in Leverkusen von einem Lastwagen erfasst und getötet worden. Nach Angaben der Polizei wollte der Fahrer ein Tankstellengelände verlassen und übersah dabei das Kind, das mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg fuhr und sich in diesem Moment unmittelbar vor dem Führerhaus befand. Das Mädchen wurde von dem Sattelzug überrollt. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, die Elfjährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 28 Jahre alte Lkw-Fahrer vor dem Verlassen der Tankstelle zunächst an einem Stopp-Schild angehalten, das sich an der Ausfahrt des Geländes befindet. Als eine gegenüberliegende Ampel auf Grün umsprang und die davor wartenden Autos anfuhren, gab auch er Gas. Das Mädchen, das auf dem Weg zur Schule war, wurde von dem schweren Fahrzeug erfasst. Notfallseelsorger betreuten Zeugen an der Unfallstelle.

Weitere Meldungen
Meistgelesen