Einfahrt zum Lidl in Stockum: Nach monatelanger Sperrung sind bald wieder beide Spuren frei

dzDiscounter in Stockum

Die Kunden des Discounters Lidl in Stockum mussten sich monatelang in Geduld üben. Seit Juni ist der Parkplatz nur einspurig befahrbar, weil eine Spur gesperrt ist. Das soll sich in Kürze ändern.

Werne, Stockum

, 11.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Sperrung verschwindet: Für viele Kunden war es ein Ärgernis. Seit Anfang Juni ist die Einfahrt zum Discounter Lidl in Stockum nur einspurig befahrbar. Das heißt, die Kunden müssen sich die Ein- und Ausfahrt teilen. Das sorgte nicht selten für einen Rückstau auf der Werner Straße. Doch bald soll das Problem gelöst sein.

Die von der Straße aus gesehene rechte Spur ist seit fünf Monaten gesperrt, weil dort eine Trafo-Station von einem Lkw beschädigt wurde. Daraufhin wurde die Spur gesperrt, um die Trafo-Station vor weiteren Schäden zu schützen und sie reparieren zu lassen. Allerdings ist das bis heute nicht passiert.

Einfahrt zum Lidl in Stockum: Nach monatelanger Sperrung sind bald wieder beide Spuren frei

Seit fünf Monaten teilen sich die Kunden eine Spur als Ein- und Ausfahrt auf den Lidl-Parkplatz in Stockum. © Andrea Wellerdiek

Trafo-Station muss komplett erneuert werden

Denn die Station ist derart beschädigt, dass eine Reparatur nicht möglich ist. Der kleine Kasten muss komplett ausgetauscht werden. „Aufgrund der langen Lieferzeit seitens des Herstellers kann die Trafostation erst in dieser Woche ausgetauscht werden“, erklärt Sonja Kling, Pressesprecherin von Lidl. Konkret sollen die Arbeiten am Mittwoch, 13. November, stattfinden.

Wenn alles nach Plan läuft, soll die Spur dann noch am selben Tag, aber voraussichtlich auf jeden Fall in dieser Woche, wieder freigegeben werden, so Kling. Die neue Trafo-Station am Lidl werde dann mit einem Rammschutzpoller geschützt. In der Vergangenheit sind immer wieder Pkw an den kleinen Kasten gefahren.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Start-Up in Werne
Nach erfolgreicher Gulaschsuppe: Jetzt kommen die nächsten Klimecki-Produkte auf den Markt
Hellweger Anzeiger Kommentar Klare Kante
Alle reden von Umweltschutz, jetzt könnt ihr endlich handeln - Hört auf mit Raketen an Silvester!
Meistgelesen