Acht ganz einfache Tipps für gesundes Essen in der Schule

dzGesunde Ernährung

Gesundes Essen ist besonders für Kinder wichtig. Wenn es morgens schnell gehen soll, ist das aber gar nicht so einfach. Mit diesen acht Tipps der Selmer Ernährungsberaterin ist es leicht.

Selm

, 24.08.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Brote, die lustige Gesichter aus Gemüse haben, und Obst, das fein säuberlich geschnitten ist. Die Fotos, die zum Thema gesunde Ernährung bei Kindern kursieren, machen Appetit. Aber im stressigen Schulalltag sind die Rezepte für Eltern nur schwer zu realisieren. Wenn die Uhr tickt, die Eltern zur Arbeit müssen und die Kinder zum Bus gebracht werden müssen, ist die Zeit für akkurat geschnittenes Gemüse äußerst begrenzt.

Petra Gerlitz hat dafür Verständnis. Sie hat zwei Töchter und eine davon wird ebenfalls in der kommenden Woche eingeschult. Der Diplom-Ökotrophologin und Ernährungswissenschaftlerin, die an der Familienbildungsstätte in Selm tätig ist, ist es aber auch ein wichtiges Anliegen, über gesunde Ernährung bei Schulkindern zu sprechen.

Acht ganz einfache Tipps für gesundes Essen in der Schule

Lustig aussehendes Obst und Gemüse ist toll, im Alltag aber oft utopisch, sagt Petra Gerlitz. © picture alliance/dpa

„Ich finde es förderungsbedürftig, was bei manchen in der Brotdose ist“, sagt sie diplomatisch. Oft werde in der Kita noch sehr darauf geachtet, was die Kinder zu essen mitbringen, in der Grundschule höre das aber oft auf.

Studien zeigen Mängel auf

Erst jüngst hatte eine repräsentative Umfrage des Institus für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Supermarktkette Lidl gezeigt, dass jeder zehnte Grundschüler ohne Frühstück aus dem Haus geht.

Ebenso kürzlich veröffentlicht worden ist die Studie „Ernährungsbezogene Bildungsarbeit in Kitas und Schulen“ aus dem Landwirtschaftsministerium. Diese hatte gezeigt, dass notwendige Inhalte zum Thema Ernährung nicht in allen Studiengängen vorhanden und in der Ausbildung für Erzieher nur ein Randthema seien. Dies versprach Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner in den Blick zu nehmen.

Die Ökotrophologin Petra Gerlitz hat für Eltern einige Tipps, die leicht im Alltag umzusetzen sind:

  • 1. „Ich kann nur denken, wenn ich Energie habe. Dafür bitte eine Stunde früher aufstehen“, sagt Petra Gerlitz. Viele Kinder hätten morgens auch keinen Hunger, denen könne man aber eine Alternative anbieten. Zum Beispiel ein Glas Milch oder auch einen Bananenmilchshake, sagt Petra Gerlitz. „Viele Eltern unterschätzen, wie wichtig das Frühstück für die Konzentration ist.“
  • 2. In der Schule gilt dann folgendes: „In die Schule gehören keine Süßigkeiten“, so Petra Gerlitz. „Das klingt vielleicht streng, aber man muss auch bedenken, dass der Tag zwei Hälften hat“, so Gerlitz. Meistens gebe es ja am Nachmittag noch die ein oder andere Süßigkeit.
  • 3. Beim Trinken empfiehlt Gerlitz ungesüßte Getränke. Eine wiederverwertbare Flasche mit Wasser könne dann auch problemlos nachgefüllt werden.
  • 4. Verbote seien nicht nötig, macht Gerlitz klar, auch die Marmelade auf dem Brot ist kein Problem, aber auf das Maß komme es an.
  • 5. Das Wort „gesund“ sei für die Kinder oft negativ belastet, so Petra Gerlitz. Besser sei es, den Kindern zu sagen: „Das sind Starkmacher, damit kommt ihr gut durch die Schule.“ Das sei für die Kinder dann auch besser verständlich.
  • 6. Mitbestimmung sei auch ein wichtiges Thema, gerade wenn man Kinder für Obst und Gemüse in der Brotdose begeistern wolle. „Fragen Sie einfach, was möchtest du: Möhre oder Gurke“, schlägt Gerlitz vor.
  • 7. Für die Eltern sei es entlastend das Essen schon am Vorabend vorzubereiten, also zum Beispiel die Möhren und Gurken zu schneiden, dann ist es am Morgen nicht mehr so stressig. „Und die Möhre schmeckt am nächsten Tag genauso gut“, sagt die Ernährungsberaterin.
  • 8. Ein paar Süßigkeiten sind für i-Männchen bei der Einschulung okay, aber: „In die Schultüte gehören nicht nur Süßigkeiten“, auch ein Apfel könne hinein.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ganztagsbetreuung
Ganztagsplätze in Selm: Wie würde sich ein Rechtsanspruch ab 2025 auf Selm auswirken?
Hellweger Anzeiger Ümi in Selm
Übermittagsbetreuung in Selm: Stadt muss sich für Änderungsvorschlag rechtfertigen
Hellweger Anzeiger Ärzte in Selm
Volles Wartezimmer, aber kein Aufnahmestopp: So sieht es aus in der Kinderarztpraxis Selm
Meistgelesen