Einfach selbst gebastelt: Ein Adventskalender aus vielen kleinen Häusern

dzAdventskalender

Selbstgemachtes ist immer schön, aber gerade zu Weihnachten hat es Konjunktur: In unserer Do-it-yourself-Serie Bastel-Tipps rund um den Advent. Los geht es mit einem Adventskalender.

Selm, Olfen, Nordkirchen, Dorsten

, 19.11.2018, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer einen Adventskalender für jemanden machen möchte, sollte langsam aktiv werden, Geschenke suchen und nach Ideen schauen, wie sie sich schön verpacken lassen. Hier ist eine Idee, die zwar etwas Mühe kostet – sonst aber nicht besonders viel.

Diese Materialien brauchen Sie

  • Das Wichtigste: 24 kleine Geschenke
  • 24 kleine Schachteln. Zum Beispiel Parfümkartons, leere Medikamentenpäckchen, Teeverpackungen etc.
  • Geschenkpapier
  • Weißen Tonkarton und ein schwarzer Stif
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Tesafilm und Schere
  • Tanne, Eukalyptus und Lichter zum Schmück

Schritt 1: Schachteln verpacken
Einfach selbst gebastelt: Ein Adventskalender aus vielen kleinen Häusern

Weil die 24 Schachteln alle unterschiedlich aussehen, habe ich sie mit einfachem weißen Geschenkpapier zunächst verpackt. Wichtig dabei: Die Öffnung des kleinen Kartons sollte zu öffnen sein, ohne dass man das ganze Papier abmachen muss. So kann man die Häuser im Advent nach dem „Plündern“ wieder zu den anderen stellen, ohne dass es doof aussieht.

Schritt 2: 24 Häuserfronten entwerfen
Einfach selbst gebastelt: Ein Adventskalender aus vielen kleinen Häusern

© Marie Rademacher

Auf dem weißen Tonkarton muss man 24 Häuserfronten aufzeichnen, wobei die Größe jeweils an die Schachtel angepasst sein sollte, zu der die Front später gehören wird. Ich habe viele unterschiedliche Häuschen gemalt. Schön sieht es bestimmt aber auch aus, wenn die Häuser alle einheitlich sind und zum Beispiel nicht so viele Fenster haben. Das ist Geschmackssache.

Schritt 3: Aus Schachteln werden Häuser
Einfach selbst gebastelt: Ein Adventskalender aus vielen kleinen Häusern

© Marie Rademacher

Die Fronten müssen dann ausgeschnitten werden. Ich habe nicht an den Strichlinien geschnitten, sondern einen weißen Rand gelassen. Und ganz gerade ist das auch nicht geworden – mir gefällt es aber so krumm und schief. Mit doppelseitigem Klebeband müssen die Schachteln nun mit den Papier-Häuserfronten versehen werden.

Ein Geschenk hinter jeder Tür
Einfach selbst gebastelt: Ein Adventskalender aus vielen kleinen Häusern

© Marie Rademacher

Jetzt fehlen nur noch die Geschenke. Wann welches Haus dran ist, erkennt man übrigens an den Hausnummern, die neben den kleinen Türchen der Häuser stehen. Wenn alle Schachteln bestückt sind, kann man sie gut auf einem Schrank oder einem Regal aufstellen, ein paar Tannen- oder Eukalyptuszweige und eine Lichterkette dazulegen. Dann kann der Advent kommen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sperrung Brauereiknapp

Darum macht die VKU mit ihren Linienbussen zeitweise einen Bogen um Cappenberg

Hellweger Anzeiger Grippeimpfung

Vierfach-Impfstoff gegen Grippe soll große Grippewelle wie vor zwei Jahren verhindern

Hellweger Anzeiger Cappenberger Damm

Vollsperrung des Cappenberger Damms spätestens ab dem 13. Oktober aufgehoben

Hellweger Anzeiger Kulturtafel

Aktion der VHS: Selmer mit wenig Einkommen können kostenlos Kulturveranstaltungen besuchen

Meistgelesen