Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einfach Briefe geöffnet

23.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Einfach Briefe geöffnet

Eine Sortierkraft der Post hat zugegeben, Brief geöffnet und den Inhalt gestohlen zu haben. © picture alliance / dpa

In Holzwickede sind über Monate immer wieder Briefe verschwunden. Jetzt ist der Fall endlich offiziell geklärt. Eine Mitarbeiterin hat zugegeben, dass sie etliche Briefe geöffnet und teilweise den Inhalt gestohlen hat.

Die Mitarbeiterin arbeitete eigentlich als Sortierkraft bei der Post. Aber manchmal wurde sie auch als Briefträgerin eingesetzt.

Die Frau hat inzwischen ihren Job verloren.

Aber der Diebstahl könnte für die Frau noch weitere Folgen haben. Denn es könnte sein, dass sie nun auch noch von einem Gericht eine Strafe erhält.

Viele Holzwickeder haben sich beschwert, dass Glückwunsch- und Trauerkarten bei ihnen nicht angekommen ist. Obwohl es eigentlich nicht erlaubt ist, wird darin immer wieder Geld verschickt. Deshalb wurde schnell vermutet, dass es jemand auf das Geld in den Karten abgesehen hat.