Eine rätselhafte Tasse

14.11.2018, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine rätselhafte Tasse

So sieht die Tasse aus.

In goldener Schrift steht auf dem Boden der Tasse: „Westdeutsche Porzellan-Manufaktur Unna“. Eine ältere Unnaerin hat diese Tasse in ihrem Schrank entdeckt und fragt sich jetzt, wo diese Firma stand, die die Tasse gemacht hat.

Denn von einer Porzellanfabrik in Unna hat sie noch nie etwas gehört. Auch die Leiterin des Museums in Unna ist ganz überrascht. Sie weiß auch nicht, ob in Unna tatsächlich mal Tassen hergestellt wurden. Jetzt hoffen beide, dass sich vielleicht jemand meldet, der die Tasse erkennt und mehr darüber weiß. In Unna gab es mal eine Ziegelei. Dort wurden Ziegelsteine hergestellt, die zum Bauen von Häusern gebraucht wurden. Und es gibt auch Hinweise darauf, dass dort auch mal Porzellangeschirr hergestellt wurde. Allerdings hat sich das wohl nicht gelohnt, denn die Firma hat damit schon bald wieder aufgehört. Das war vor über 100 Jahren.

Die Museumsleiterin glaubt deswegen nicht, dass die Tasse aus dieser Ziegelei stammt. „Die Tasse ist nicht so alt“, meint sie. Sie hofft jetzt genauso wie die Besitzerin der Tasse, dass sich Leute melden, die mehr über eine Porzellanfabrik in Unna wissen.

Meistgelesen