Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine großzügige Spende

06.07.2018
Eine großzügige Spende

Apotheker Frank Klesz hat 15.000 Euro für ein Waisenhaus in Indien gespendet. Simon Born kümmert sich darum, dass das Geld ankommt. © Marcel Drawe

Frank Klesz ist ein ausgesprochen großzügiger Mensch. Er besitzt eine gut laufende Apotheke in Bergkamen. Außerdem haben er und seine Frau eine ganze Menge Geld bekommen, weil sie ihr Haus verkauft haben und in eine Mietwohnung gezogen sind. Das will Frank Klesz nicht für sich alleine behalten. Bereits vor einigen Monaten hat er 20.000 Euro an den Kinderhospizverein gespendet.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt