Eine Veranstaltung mit Tradition: Martinszug durch Cappenberg

Martinszug

Die Cappenberger wollen am Sonntag das St.-Martinsfest feiern. Eine Veranstaltung mit sehr sehr langer Tradition.

Cappenberg

16.10.2018, 07:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Veranstaltung mit Tradition: Martinszug durch Cappenberg

St. Martin zieht durch Cappenberg, und das halbe Dorf ist in der Regel dabei. © Günther Goldstein

Wie in jedem Jahr ist der Parkplatz am Wald an der Borker Straße gegenüber der „Villa Janssen“ der Treffpunkt für die Teilnehmer.

Um 17.30 Uhr werden die Teilnehmer dann unter der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr und Begleitung der Turmbläser-Davensberg mit dem

St. Martin von der Borker Straße über die Freiherr vom Stein Straße – Am Stierksken – Gerta-Overbeck-Weg links zur Feuerwehr, Rosenstraße – Bischof-Vieter-Straße – rechts durch den Wald über den Buschkamp zur Grundschule Cappenberg gehen.

Schmücken erwünscht

„Wir würden uns sehr freuen, wenn die Anlieger des Martinsumzuges ihr Anwesen mit Fackeln oder Kerzen schmücken würden“, teilt der Heimatverein mit.

Vor der Grundschule wird dann nach der Ansprache durch den St. Martin an die Kinder die „Martinstüte“ ausgegeben.

Die Wertmarken für die Tüten (2,50 Euro) und Spenden werden in den nächsten Tagen von den Helferinnen und Helfern Nadine Bondzio, Stefan Fischer, Manuela Hollmeyer, Steffi Happe, Manuela Hunold-Vervoort, Karin Kappenberg, Iris Langer, Jasmina Rohde-Mujkanovic, Anja Völkening und Lea und Lina Wohnrade verkauft beziehungsweise gesammelt.

Brezel werden am Martinstag an der Schule verkauft.

Die restlichen Wertmarken sind zusätzlich im Lebensmittel- und Getränkemarkt Martin Maßmann, Rosenstraße 16 in Cappenberg vom 31. Oktober bis zum 10. November zu bekommen.

Zum 72. Mal

Der St. Martinsumzug wird in diesem Jahr nun schon zum 72. Mal durch Cappenberg führen. Es gibt einige Cappenberger, die den Umzug schon als Kind, dann als Eltern und jetzt als Großeltern erlebt haben und auch heute noch mit Begeisterung dabei sind.

Nach der Ansprache durch den St. Martin besteht Gelegenheit, auf dem Schulhof bei Glühwein zu einem Gedankenaustausch unter Cappenbergern, Gästen und Heimatfreunden.

Auch in diesem Jahr werden auf dem Schulhof Würstchen gegrillt, um mit etwas Herzhaftem im Magen noch ein wenig länger verweilen zu können.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Autohaus Rüschkamp
Rüschkamp-Umzug in Selm steht bevor: Autohaus wechselt zu neuem Standort mit Opel
Hellweger Anzeiger Ärzte in Selm
Volles Wartezimmer, aber kein Aufnahmestopp: So sieht es aus in der Kinderarztpraxis Selm
Hellweger Anzeiger Volksbank-Geldautomat
Automatensprengung in Cappenberg: Wie groß ist die Chance, die Täter zu ermitteln?
Hellweger Anzeiger Ex-Abgeordneter Hüppe
Kritik an Förderschule: Falsche Förderung und ein Hindernis für die Inklusion
Meistgelesen