Einbruch in Selm: Täter flüchten mit Tresor aus Einfamilienhaus

Wohnungseinbruch

Bislang unbekannte Täter sind am Montagabend in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Dabei gingen sie gezielt vor, um keinen Alarm auszulösen.

Selm

, 03.12.2019, 10:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Tresor entwendeten bislang noch unbekannte Täter, als sie am Montagabend in ein Einfamilienhaus einbrachen. Dabei brachen sie nicht einfach in das Haus ein, sondern stellten zuvor noch sicher, dass kein Alarm ausgelöst wurde, während sie das Haus durchsuchten.

Die Täter brachen an frühen Abend in ein Einfamilienhaus an der Römerstraße ein. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand der Polizei des Kreises Unna näherten sich die Täter der Rückseite des Hauses zwischen 17.40 und 18.20 Uhr.

Vor dem Einbruch wurde ein Bewegungsmelder demontiert

Bevor sie sich Zugang zum Haus verschafften, demontierten sie einen Bewegungsmelder, heißt es in einer Mittelung der Polizei. Danach hebelten sie die Terrassentür auf, durch die sie dann ins Innere des Einfamilienhauses kamen.

Die unbekannten Täter durchsuchten sowohl das Erdgeschoss als auch die erste Etage und den Keller. Als die Polizei eintraf, war nicht ersichtlich, ob sich die Täter noch im Haus befanden oder nicht. Daher wurden die Räume zuerst von einem Diensthund der Polizei abgesucht.

Die Täter waren da aber bereits geflüchtet - mit einem zuvor entwendeten Tresor. Die Polizei hofft nun auf Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 02389 921-3420 oder 921-0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volksbank-Geldautomat
Automatensprengung in Cappenberg: Wie groß ist die Chance, die Täter zu ermitteln?
Hellweger Anzeiger Automat gesprengt
Fünf Wochen nach Sprengung ist Cappenberg immer noch ohne Geldautomat: Bleibt das so?
Meistgelesen