Einbrecher schlugen gleich zweimal in Selm zu, machten aber nicht viel Beute

Einbrüche

Gleich zu zwei Einbrüchen ist es am Donnerstag (27. Dezember 2018) in Selm gekommen. Die Täter blieben unerkannt und konnten fliehen - augenscheinlich sogar ohne Beute.

Selm

28.12.2018, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei hat am Freitag gemeldet, dass für Donnerstag gleich zwei Einbrüche im Selmer Stadtgebiet angezeigt worden sind.

Der erste Einbruch ereignete sich am 27. Dezember in einem Mehrfamilienhaus am Krummen Kamp. Unbekannte hebelten die Balkontür einer Wohnung auf und verschafften sich so Zutritt. Sie durchsuchten alle Räume. „Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest“, teilt die Polizei mit. Die Tat muss sich zwischen 12.15 und 18.45 Uhr ereignet haben.

Täter erbeuteten nichts

Der zweite Einbruch am Donnerstag ereignete sich irgendwann zwischen 16.45 und 17.15 Uhr: Unbekannte brachen ein Fenster einer Wohnung in der Straße Nienkamp auf. Auch hier wurde alles durchwühlt, gestohlen wurde aber augenscheinlich nichts, so die Polizei.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Tel. (02389) 9213420 oder 9210.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volksbank-Geldautomat
Automatensprengung in Cappenberg: Wie groß ist die Chance, die Täter zu ermitteln?
Hellweger Anzeiger Automat gesprengt
Fünf Wochen nach Sprengung ist Cappenberg immer noch ohne Geldautomat: Bleibt das so?
Meistgelesen