Ein krönender Abschluss am dritten Advent

Weihnachtsmarkt

Nach zehn Tagen ist der Weihnachtsmarkt am Sonntag mit dem traditionellen Abbrennen der Wunderkerzen zu Ende gegangen.

Werne

, 16.12.2018, 19:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein krönender Abschluss am dritten Advent

Mit unzähligen Wunderkerzen ging der diesjährige Weihnachtsmarkt zu Ende. © Helga Felgenträger

Im Großen und Ganzen sind die Beschicker des Werner Weihnachtsmarktes mit dem Verlauf zufrieden. „Ich kann nicht klagen“, sagt die Mützen- und Schalhändlerin Yulia Zearovic. Sie war zum ersten Mal dabei und hofft, im nächsten Jahr wiederkommen zu können.

Gut angenommen wurde auch die erstmalige Losaktion, bei denen unter anderem die Marktbeschicker Preise vergaben. Wie Britta Löchter vom Werne Marketing feststellt, waren 1050 Lose (pro Los 50 Cent) verkauft worden. Der Erlös der Losaktion überreichen die Mitarbeiter des Marketings in der nächsten Woche dem Projekt „Familien in der Nachbarschaft“.

Musikalische Highlights am letzten Wochenende

Der Höhepunkt zum Abschluss des Weihnachtsmarktes war am Sonntag das Winter-Mitmach-Konzert von „herrH“, dem beliebten Kindermusiker. Seit Jahren ist er Stammgast in Werne und fasziniert die Kinder mit seinem außergewöhnlichen Einfühlungsvermögen.

Seit mehr als 30 Jahren verzaubert Björn van Andel (47) mit seiner Musik auf der dreistöckigen, weißen Wersi-Orgel die Besucher des Werner Weihnachtsmarktes. Auch am Samstag füllte sich der Kirchplatz, als der Künstler zu echter Stimmungsmusik in die Tasten seiner beeindruckenden Orgel haute.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Letztes Weihnachtsmarkt-Wochenende

Der 38. Werner Weihnachtsmarkt ging am vergangenen Wochenende mit vielen Showeinlagen zu Ende.
16.12.2018
/
Weihnachtsengel Jette Löchter verteilt Schokolade an die Kinder.© Helga Felgenträger
Erstmals führte das Werne Marketing die Stromleitungen über eine Traverse.© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Yulia Zearovic war zum ersten Mal als Beschickerin auf dem Werner Weihnachtsmarkt. Im nächsten Jahr plant sie, wieder zu kommen.© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Höhepunkt am letzten Tag des Weihnachtsmarktes war das Winter-Mitmach-Konzert mit "herrH".© Helga Felgenträger
Weihnachtsengel Jette Löchter verteilt Schokolade an die Kinder.© Helga Felgenträger
Gespannt warten die Kinder auf die Karussellfahrt auf dem Werihnachtsmarkt.© Helga Felgenträger
Der Durchgang zwischen den Buden sorgt für ein geselliges Miteinandern.© Helga Felgenträger
Der Durchgang zwischen den Buden sorgt für ein geselliges Miteinandern.© Helga Felgenträger
Bei der klirrenden Kälte kamen die Heißgetränke recht.© Helga Felgenträger
Für die Kleinen sorgte das Kettenkarussell für Abwechslung.© Helga Felgenträger
Marina (r.) und Juliane malten in der Himmlischen Bastelstube eine Holzschachtel an.© Helga Felgenträger
Marina (r.) und Juliane malten in der Himmlischen Bastelstube eine Holzschachtel an.© Helga Felgenträger
Gesine Homrighausen, bekannt als Clown Knopf, zeigte den Kindern in ihrer Bastelstube allerhand kreative Ideen.© Helga Felgenträger
Gut besucht war über den Weihnachtsmarkt die himmlische Bastelstube.© Helga Felgenträger
Im Zelt der Backstube Schmitz wärmten sich die Besucher des Weihnachtsmarktes mit Heißgetränken.© Helga Felgenträger
Olaf und Sabine Gedamke-Kesting sind mit dem Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt zufrieden. Sie waren das 11. Mal dabei.© Helga Felgenträger
Mit dem Abbrennen der Wunderkerzen endete am Sonntag der Weihnachtsmarkt.© Helga Felgenträger
Mit dem Abbrennen der Wunderkerzen endete am Sonntag der Weihnachtsmarkt.© Helga Felgenträger

Der Musiker spielte Auszüge aus dem Soundtrack „Das Boot“, Schlagerhits von Helene Fischer und „Hulapalu“ von Andreas Gabalier. Unter den Gästen hatten sich auch zwei Geburtstagskinder eingefunden, denen van Andel zur Feier des Tages ein Ständchen brachte.

Beschicker sind zufrieden

Glühwein und Eierpunsch schmecken am besten, wenn es so richtig kalt ist. Tatsächlich fielen dann am Wochenende die Temperaturen unter Null-Grad und kurbelten so die Nachfrage nach Heißgetränken an. Auch im Zelt der Bäckerei Schmitz war immer Hochbetrieb, wie Barbara Schmitz im Gespräch mit unserer Zeitung feststellte. „Bis spät abends war Hochbetrieb.“

Seit 11 Jahren waren nun Olaf und Sabine Gedamke-Kesting auf dem Werner Weihnachtsmarkt vertreten. Die Schöpferin kreativer Kindermode und Accessoires ist mit dem Verlauf des Werner Weihnachtsmarktes zufrieden. Nach den Anfangsschwierigkeiten des verregneten Eröffnungswochenendes habe es sich noch recht gut in der Woche entwickelt. „Vor allem am Nachmittag wurde es immer wieder voll“, sagt Sabine Gedamke-Kesting. Ein Vorteil in diesem Jahr seien die breiten Gänge gewesen. „So hatte jeder genug Platz zum Stehen.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Parken an Münsterstraße
Abriss der Fußgängerbrücke erfolgt zeitgleich mit dem Weihnachtsmarkt: Droht nun ein Park-Chaos?
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmärkte Werne
Auf diesen Weihnachtsmärkten in Werne können Sie den abgesagten Winterzauber vergessen
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmarkt in Werne
Werner Weihnachtsmarkt ist umweltfreundlicher - aber Plastiktüten sind noch erlaubt
Meistgelesen