Ein Toter nach Kohlenmonoxid-Vergiftung auf Jacht

15.08.2019, 08:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein italienischer Urlauber ist an Bord einer gemieteten Jacht auf der kroatischen Insel Hvar an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Mutmaßliche Ursache war eine nachträglich eingebaute, mit einem Benzinmotor betriebene Kühlanlage, aus der die giftigen Abgase ins Innere der Passagierkabinen drangen. Das teilte die Polizei mit. Fünf weitere Passagiere, unter ihnen zwei Kinder, erlitten Vergiftungen. Die Polizei nahm den Eigentümer der Jacht und den Kapitän, der sie gesteuert hatte, wegen des Verdachts auf schwerwiegende Gefährdung fest.

Weitere Meldungen
Meistgelesen