Ein Gottesdienst zum Blues- und Bettag in St. Viktor

dzFeiertag

Als staatlicher Feiertag ist der Buß- und Bettag mittlerweile Geschichte. Als Blues- und Bettag lassen ihn Musiker Chris Kramer und Pfarrer Klaus Johanning wieder aufleben.

Schwerte

, 15.11.2018, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Jahr 1995 war Schluss. Der Buß- und Bettag war kein offizieller Feiertag mehr. Damit sollte die damals neu eingeführte Pflegeversicherung mit finanziert werden. Damit sank auch die Bedeutung des eigentlich evangelischen Feiertags. Dennoch wird er in der Kirche immer noch mit Gottesdiensten hochgehalten.

In St. Viktor soll es in diesem Jahr sogar ein ganz besonderer Gottesdienst werden. Pfarrer Klaus Johanning und Musiker Chris Kramer laden zum Blues- und Bettag ein. Wie das werden soll, erklären sie so:

Normaler Gottesdienst - spezielle Musik

„Das wird kein Konzert, sondern ein ganz normaler Gottesdienst, aber mit besonderer Musik“, kündigt Chris Kramer an. Es ist nicht das erste Mal, dass der Bluesmusiker einen Gottesdienst mitgestaltet. Kramer sag: „Ich bin Christ, aber ich gehe nicht oft in die Kirche.“

Beim Ruhr-Flair Open Air 2015 hatte Chris Kramer mit Pfarrer Thomas Gössling einen Gottesdienst gestaltet. Im Januar 2018 haben sie dann das erste Mal einen richtigen Gottesdienst zusammen erarbeitet. Schon damals hatte Kramer angeboten, das auch mit anderen Geistlichen zu machen. Jetzt arbeitet er mit Klaus Johanning zusammen.

Weitere ähnliche Gottesdienste sind geplant

„Jedes Mal bin ich ganz beseelt, wenn ich einen Gottesdienst mitgestalten und musikalisch begleiten darf. Aber dann holt mich der Alltag wieder ein und der Rock`n`Roll und die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen vereinnahmen mich dann wieder, sodass so schöne Events dann auf der Strecke bleiben. Jetzt habe ich mir vorgenommen, stets im losen Kontakt mit Thomas Gössling, Klaus Johanning, der übrigens bei mir das Mundharmonikaspielen gelernt hat, und mit dem ich auch in Hemer schon gemeinsame Veranstaltung machen durfte, sowie Tom Damm, den ich aus meiner Geburtsstadt her kenne, zu stehen und ab und an einen Gottesdienst zu gestalten. Weitere Termine für 2019 stehen schon.“

Der Gottesdienst findet am Buß- und Bettag, Mittwoch, 21. November, um 18 Uhr in St. Viktor statt. Eintritt wird nicht erhoben.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen

Wie vier Männer aus Schwerte als falsche Polizisten Rentner um ihr Hab und Gut brachten

Hellweger Anzeiger Feuerwehr in Schwerte

Rettungshubschrauber landet auf der A1: Kleintransporter zwischen zwei Lkw eingeklemmt

Hellweger Anzeiger Ideenschmiede Wuckenhof

Was soll in den Schwerter Wuckenhof: Kunst, Jugend oder ein Trauzimmer?

Meistgelesen