Ein Café, das ganz alt wirkt

07.11.2018, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Café, das ganz alt wirkt

Ein Café mit alter Einrichtung im Krankenhaus.

Es gibt eine Krankheit, von der vor allem ältere Menschen betroffen sind. Diese Krankheit heißt Demenz. Betroffene vergessen immer mehr.

Sie wissen manchmal nicht mehr, wo sie sind, wie sie heißen und was sie noch vor wenigen Augenblicken getan haben. Aber sie können sich oft an ältere Begebenheiten erinnern. Deswegen gibt es jetzt im Kamener Krankenhaus ein „Demenz-Café“. Es ist ausgestattet mit alten Gegenständen, die ältere Menschen noch von früher kennen. Diese sollen ihnen helfen, sich an etwas zu erinnern.

„Wieso ist denn Opa plötzlich so komisch – eben noch hat er mit Tom Abenteuer gespielt und jetzt wirft er ihn aus seinem Zimmer? Und warum weiß die Oma plötzlich nicht mehr, dass Greta ihre Enkelin ist? Letzte Woche hat Onkel Otto seine Schuhe in den Kühlschrank gestellt und dann wurde er richtig ärgerlich, als Annika gelacht hat.“ Die „Deutsche Alzheimer-Gesellschaft“ versucht mit diesen Worten zu erklären, was Demenz für Auswirkungen haben kann.

Meistgelesen