Ein Angebot mit Lücken

10.10.2018, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Angebot mit Lücken

In die Unnaer Innenstadt kommen immer viele Menschen zum Einkaufen. Welche Geschäfte es gibt und welche fehlen, das haben jetzt Experten untersucht. © Marcel Drawe

In Unna gibt es viele Geschäfte. In der Stadt kann man nicht nur Lebensmittel kaufen, sondern auch sehr viele andere Sachen. Was man in Unna kaufen kann und wie gut oder schlecht das alles funktioniert, das haben jetzt Fachleute untersucht.

Sie haben zum Beispiel herausgefunden, dass Kunden in der Unnaer Innenstadt gut Sportartikel, also Fußbälle, Trikots und Wanderschuhe kaufen können. Auch Geschäfte für normale Schuhe und für Kleidung gibt es genug, finden die Experten.

Aber wer sich einen neuen Computer kaufen möchte, der muss schon länger suchen oder woanders einkaufen. Das gleiche gilt für Fernseher und DVDs oder andere Elektrogeräte. Dafür müsste es in der Innenstadt mehr Geschäfte geben.

Übrigens haben die Fachleute auch zusammengerechnet, wie groß die Geschäfte in Unna sind. Das Ergebnis: 33.000 Quadratmeter. Das wären umgerechnet mehr als vier Fußballfelder.

Wer hätte gedacht, dass Unnas Geschäfte zusammen so groß sind? Die Fläche ist sogar gewachsen. Vor zehn Jahren haben diese Fachleute schon einmal eine solche Untersuchung gemacht. Damals errechneten sie eine Verkaufsfläche von insgesamt 26.800 Quadratmetern.