EU fördert Energiesparhäuser in Nordrhein-Westfalen

Die Europäische Investitionsbank fördert den Bau von rund 2300 Energiesparhäusern in Nordrhein-Westfalen mit 300 Millionen Euro. Das Darlehen sei über den sogenannten Efsi-Investitionsplan abgesichert und solle der Firma Vivawest zukommen, teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit. Zu den Bauvorhaben zählten auch Studentenunterkünfte und Sozialbauten, hieß es.

15.10.2019, 14:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Efsi ist ein Prestigeprojekt der EU-Kommission von Jean-Claude Juncker. Der Plan soll bis 2020 Investitionen in Höhe von mindestens 500 Milliarden Euro anstoßen. Efsi sichert mit Geld aus dem EU-Haushalt Darlehen der Europäischen Investitionsbank ab. Gefördert werden etwa auch Breitband- oder Energienetze sowie medizinische Forschungsvorhaben. Das Geld soll dabei verstärkt an Projekte gehen, die von anderen Banken kaum Kredite bekommen würden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen