Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

EU erwartet wegen Trump schwächeres Wirtschaftswachstum

12.07.2018

Die EU-Kommission rechnet wegen der zunehmenden Spannungen mit US-Präsident Donald Trump mit einem schwächeren Wirtschaftswachstum in Europa als ursprünglich angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt werde 2018 in den 19 Ländern der Eurozone und auch in der gesamten EU lediglich um 2,1 Prozent zunehmen, teilte die Brüsseler Behörde mit. Im Frühjahr war sie noch von 2,3 Prozent ausgegangen. Die Änderung spiegele die Auswirkungen der Spannungen in den Handelsbeziehungen wider, erklärte EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici.

Weitere Meldungen