EU-Staaten wollen Verhandlungsergebnis zum Brexit prüfen

14.11.2018, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen wollen die EU-Staaten am Nachmittag erstmals über die Ergebnisse beraten. Die Entscheidung über einen Sondergipfel zum Abschluss eines Austrittsvertrags mit Großbritannien werde aber wohl noch nicht fallen, sagen EU-Diplomaten in Brüssel. Für die nächsten Tage sind weitere Beratungen geplant. Die britische Regierung hatte am Abend mitgeteilt, dass sie sich mit der EU auf den Entwurf des Austrittsabkommens geeinigt habe. Das britische Kabinett will ebenfalls heute Nachmittag über die gefundenen Kompromisse beraten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen